top of page

Dezentrale Soziale Medien



Der nächste große Hype ?!

Dezentrale Social-Media Plattformen.

Wo soll ich anfangen?

Ich habe irgendwann 2021 einen BitCloud Account eröffnet, damals mit deZentrale als Accountname.

Nun bin ich wieder auf das Thema aufmerksam geworden. Im Zuge eines Videos auf meinem 0knowlege Kanals in dem Lens- Protocol und DeSo erwähnt werden. (https://youtu.be/7cK4Vk6K6C8)

Ich habe versucht mich bei Lens-Protocol anzumelden, hat jedoch nicht funktioniert, da Lens noch in der Betaphase ist.

Also habe ich mich bei DeSo angemeldet und siehe da, hat funktioniert. In diesem Artikel soll es demnach um die DeSo Chain und einige Anwendungen darauf gehen.

Die DeSo Chain ist eine Blockchain, die es ermöglicht große Datenmengen zu speichern. Dabei werden alle Inhalte des jeweiligen Accounts gespeichert.




Somit ist es möglich, mit seinen Inhalten zu wandern. Angenommen Ihr habt einen Account auf Diamond (https://diamondapp.com/u/0knowlege?feedTab=Hot&tab=posts) und habt dort schon einige Inhalte gepostet. Nun möchtet Ihr einen Account auf DeSocialworld (https://desocialworld.com/u/0knowlege)

eröffnen, weil Ihr etwa der Meinung seit, dass Euch die Benutzeroberfläche besser gefällt oder die anderen Mitglieder von den Themen her, besser zu Euch passen.





Sobald Ihr Euch mit Eurem DeSo Account bei DeSocialworld angemeldet habt, werden Eure Inhalte von Diamond angezeigt. Inklusive Eurer Coins in Eurer Wallet. Somit könnt Ihr jede beliebige Anwendung auf DeSo verwenden und Eure Inhalte einfach mitnehmen. Coole Sache.

Social-Coins:

Sobald Ihr einen Account auf DeSo eröffnet, egal auf welcher Anwendung, wird Euer eigener Social-Coin erzeugt. Das bedeutet, dass andere Anwender in Euch investieren können. Wenn Ihr guten Content liefert, der bei den anderen Teilnehmern gut ankommt, so werden diese Euren Coin kaufen und auf eine Preissteigerung hoffen.




Die Währung die im DeSo Eccosystem verwendet wird ist der DeSo-Coin (https://www.coingecko.com/de/munze/deso). Alle Social-Coins die Ihr von Euch oder anderen Accounts besitzt können jederzeit in DeSo getauscht werden, die wiederum könnt Ihr über einige Börsen in andere Cryptowährungen.(https://www.coingecko.com/de/munze/deso#markets)

In Eurem Account könnt Ihr einstellen, ähnlich der Royalities bei NFTs, wie hoch Euer Anteil ist, wenn Euer Token gekauft oder gehandelt wird.

Diamanten:

Eine zusätzliche Möglichkeit Einnahmen zu generieren und andere Posts zu belohnen, sind die Diamonds. Ähnlich wie bei den Likes könnt Ihr einem Post ein kleines Trinkgeld über die Diamonds geben. Auch die Diamonds könnt Ihr in DeSo umtauschen.

Doch nun zu meiner eigentlichen Überraschung. Als ich versuchte einen deZentrale Account auf DeSo zu eröffnen, war dieser Accountname bereits in Verwendung. Großes Fragezeichen meinerseits. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass BitClout sich zu DeSo weiterentwickelt hat und mein Account mit meinem gesamten Guthaben noch vorhanden ist. Da war ich positiv überrascht. Mithilfe meiner Seed Phrase von BitClout konnte ich meinen Account wieder aktivieren und weiter verwenden.

Doch warum habe ich meinen BitCloud Account nicht mehr verwendet?

Vielen von Euch wird es ähnlich gehen. Auf jeder Social-Media-Plattform posten, wenn man etwa ein neues YouTube Video hochgeladen hat. Das kann echt mühsam werden. Twitter, Meta, LinkedIn, Insta und womöglich noch mehr. Zugegebenermaßen war mir das zu mühsam.

Mittlerweile hat DeSo diese Problem gelöst.


Ihr könnt Euren Twitter-Account mit DeSo verknüpfen. Somit werden Eure Tweets direkt in Euren DeSo Account gespiegelt und auf Euerer bevorzugten DeSo-Anwendung angezeigt.

LinkedIn und Instagram sollen demnächst folgen.

Super Sache, die einem das Leben wesentlich vereinfacht.

Anwendungen:


Hier ein paar DeSo-Anwendungen die Web 2 ins Web3 holen.

Insta: https://pearl.app/ noch nicht online.


Es gibt noch weit mehr Anwendungen und es kommen immer neue dazu.

Nun stellt sich die Frage, ist das der neue Hype ?

Wir alle haben mitbekommen, dass es mit der Meinungs- und Redefreiheit auf Social-Media-Plattformen nicht immer zu besten steht. Mit DeSo als Beispiel, wäre in diesem Bereich eine erhebliche Verbesserung möglich. Da alle Inhalte auf der DeSo Chain gespeichert werden, dürfte die Zensur kein Problem mehr darstellen.


Ich höre jedoch schon den Aufschrei, dass auf solchen Anwendungen rechtes Gedankengut, antisemitische Ansichten und viele andere Dinge verbreitet werden können, die nicht jedem gefallen.


Ja, das ist richtig. Genau wie ein Hammer zum Einschlagen von Nägeln oder auch als Waffe benutzt werden kann. Das liegt jedoch nicht am Hammer sondern an der Person, die ihn verwendet.


Dazu kommt, dass alle Inhalte auf der DeSo-Chain gespeichert werden und somit jederzeit einsehbar sind. Was, gegebenenfalls, den Behörden die Nachverfolgung wesentlich erleichtern wird.


Genau wie bei dem sich hartnäckig haltenden Unsinn, dass Kronenwährungen ausschließlich für kriminelle Zwecke verwendet werden, wird sich diese Haltung auch auf dezentrale Soziale Medien ausweiten. Dass dies eine völlig unsinnige und mehrfach widerlegte Ansicht ist, wird die Gegner nicht interessieren.

Es zeigt jedoch, zumindest meiner Ansicht nach, dass den Gegnern, die, die am lautesten schreien, langsam aber sicher die Felle davon schwimmen. Das stimmt mich zuversichtlich.

Whaleshark hat hier

eine ausgesprochen gute Einleitung für DeSo und Diamond Neueinstiger verfasst.

BTW: @whalesharkETH ist es immer wert ihm zu folgen.

Comments


bottom of page